Vision und Spiritualität


Wir verstehen uns als eine internationale, geistliche, kulturelle und soziale Frauenbewegung, die im christlichen Glauben verwurzelt ist. Wir bemühen uns, offen und aufmerksam zu sein für die Herausforderungen unserer Zeit. Kommunikation, Wertschätzung jeder einzelnen wie der persönlichen und kulturellen Verschiedenheit sowie Solidarität sind für uns lebensbestimmende Werte. Unmittelbares Wissen um die Situation von Frauen in allen Erdteilen und Kontakte zu ihnen sowie gemeinsames Engagement für globale Anliegen lassen uns die Zusammengehörigkeit in der einen Welt hautnah erfahren. Im solidarischen Miteinander sehen wir eine spirituelle Herausforderung, die uns offen sein lässt für die Dynamik des Geistes Gottes.


Als Gral-Frauen konkretisieren wir unsere Visionen durch Engagement im beruflichen und persönlichen Lebensbereich, auf sozialpolitischer Ebene und in den Kirchen. Wir arbeiten zusammen mit Gruppen und Initiativen wie z.B. Netzwerk Afrika-Deutschland, Religionen für Frieden (WCRP) und Pax Christi.


Wir verstehen uns als eine Glaubensgemeinschaft:


Wir erfahren die Welt als Ort von Gottes Handeln und engagieren und für die Veränderung der Welt in eine umfassende Gemeinschaft der Gerechtigkeit, des Friedens und der Solidarität.
Wir suchen nach neuen Ausdrucksformen weiblicher Spiritualität und lassen uns durch die gemeinsame Feier der Liturgie und persönliche Begegnungen inspirieren.
Wir lesen die Bibel auch mit den Augen der Frau und entdecken in den weiblichen Bildern und Eigenschaften Gottes Quellen geistlicher Verbundenheit und Solidarität.
In unserem Lebensstil bemühen wir uns um den nachhaltigen und solidarischen Gebrauch der Ressourcen der Erde.

Wir versuchen, einander in unserer je eigenen Berufung in Ehe und Familie oder als Alleinlebende zu bestärken und für den Anruf zu einem Leben - orientiert an der Gral-Vision -, auch in der Form der Ehelosigkeit um des Himmelreiches willen offen zu sein.


(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken